Loading...

Publikationen

16.07.2017 Jeder Arzt darf D,L-Methadon zur Schmerzlinderung verordnen

D,L-Methadon ist ein Betäubungsmittel und die Indikation der Schmerzstillung muss stimmen. Aktuelle Medienberichte beschreiben eine unerwartete Wirkung als Comedikation in der Krebstherapie. Führend in dieser Forschung sind die...[mehr]


25.06.2017 Warum ist Burnout ein mitochondriales biochemisches Problem?

Das Erschöpfungssyndrom, auch gerne als Burnout-Syndrom beschrieben, wird schwerpunktmäßig in die psychosomatische Ecke gestellt. Man kämpft um Anerkennung in einer Sache, für die man brennt. Dabei vernachlässigt man sich selbst...[mehr]


27.05.2017 Ältere profitieren nicht vom Cholesterinsenker, tendenziell höhere Sterblichkeitsrate

Effect of Statin Treatment vs Usual Care on Primary Cardiovascular Prevention Among Older Adults; The ALLHAT-LLT Randomized Clinical Trial Am 22.05.2017 wurde eine neue Studie veröffentlicht, die an 513 Prüfzentren, bei 2867...[mehr]


20.05.2017 Antidepressiva - die Verordnungszahlen steigen und die Wirkung?

Prof. Dr. Henrik Walter, Direktor der Forschungsabteilung Mind and Brain der Universitätsklinik Charité in Berlin sucht im Moment Probanden für eine Absetzstudie, weil die Empfehlung der Leitlinien bei depressiven oder...[mehr]


30.04.2017 Optikusatrophie, Schrumpfung des Sehnerven, LHON-Syndrom bzw. Lebersche hereditäre Optikusneuropathie

Therapierbarkeit einer mütterlich vererbten Erkrankung im Sinne einer Punktmutation der mitochondrialen DNA, die mit der Verkümmerung des Sehnerven im Alter von 15-35 Jahren einhergeht. 15 % der Frauen und 50 % der Männer mit...[mehr]


01.04.2017 Die Verkalkung der Herzkranzgefäße wird durch die Therapie mit Cholesterinsenkern der Statingruppe beschleunigt.

Bisher galt, dass nur Patienten mit einer Verkalkung der Herzkranzgefäße von einer Statintherapie profitieren. Jetzt wurde sogar hierfür das Gegenteil belegt. Gerade in der Gruppe der KHK-Patienten wurde die Gefäßverkalkung noch...[mehr]


18.01.2017 Arteriosklerose durch Beeinträchtigung der Vasa vasorum und nicht durch die Blutfette

Bei den Vasa Vasorum handelt es sich um die Blutgefäße der Blutgefäße, die bei einschränkter Durchflußmenge zu lokalen Einschränkungen der Blutgefäßwand führen und darüber die Grundlage für eine Gefäßverkalkung legen. Das Gleiche...[mehr]


09.11.2016 Cholesterin, der große Bluff, Film auf Arte, noch bis 16.11.16 online

Das Thema Cholesterin unterliegt in den Leitlinien über die Jahre einem kräftigen Wandel. Füher waren die Eier verboten, jetzt werden sie schon fast empfohlen, schauen Sie den Film an und berücksichtigen Sie bei Ihrer...[mehr]


09.10.2016 Die Neuroborreliose, in ca. 10 % der Fälle versagt die Lehrmeinung

Ein neue Studie an 77 Patienten mit eindeutig nachgewiesener Neuroborreliose an der Universität Lublijan zeigt, dass in 9 Prozent der Fälle einer echten Neuroborreliose, diese mit den leitliniengerechten Standardparameter nicht...[mehr]


09.10.2016 Die Zecken sind wieder aktiv- neues Antibiotika-Gel gegen Borreliose wird auch in Bremen erprobt

Die Zeckenstudie ist beendet und die Ergebnisse stehen kurz vor der Veröffentlichung. Vielleicht wird es dann auch bald ein Gel geben, das man auf den Zeckenstich auftragen kann. Warten wir es ab. Borrelien verhalten sich anders...[mehr]


09.10.2016 Oxyvenierung – naturheilkundliches Konzept mit messbarem Erfolg

Hier finden Sie ein Interview in der Zeitschrift Land & Leben zu der intravenösen Sauerstofftherapie nach Dr. Regelsberger, auch Oxyvenierung oder kurz IOT genannt.[mehr]


09.10.2016 Warnzeichen Vergesslichkeit

Die zunehmende Vergesslichkeit ist die Geißel des höheren Alters, wenngleich es einen auch schon mit 50 ereilen kann. Auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein und seine Selbstbestimmung zu verlieren, ist für viele ein Albtraum,...[mehr]


09.10.2016 Chronische Erkrankungen – neue, nebenwirkungsarme Therapien

Klassischerweise kommt man mit einem Symptom zum Arzt und möchte, dass das verschwindet und zwar schnell und unkompliziert. Dann bekommt man bei Schmerzen eine Schmerztablette, bei Bluthochdruck eine Blutdrucktablette, bei...[mehr]


09.10.2016 Herr Doktor, ich glaube, ich habe mir einen aufgesackt…

Jetzt beginnt wieder die Zeit der vermehrten Infektionen und der Grippe. Wenn man sofort bei den ersten Anzeichen etwas macht, um die Immunantwort zu steigern und zu spezifizieren, kann man dne Durchbruch des Infektes ggf....[mehr]


09.10.2016 Übergewicht, Feiertagsspeck- jetzt wird es Zeit, wie krieg‘ ich’s weg?

Um Gewicht zu reduzieren gibt es die verschiedensten Diäten, die auch immer einen gewissen Erfolg zeigen. Das Problem ist jeweils der JoJo-Effekt, den keiner mag, der aber immer dann auftritt, wenn man wieder scheinbar normal...[mehr]


09.10.2016 Gratis-Telefonsprechstunde am 27.01. – Dr. Wiechert erwartet Ihre Anrufe

Im Rahmen eines Artikels in der Zeitschrift Land Leben bot ich eine kostenlose informative Telefonsprechstunde zu Fragen an, die beim Arztbesuch bisher nicht zufriedenstellend beantwortet wurden. Donnertags können Sie noch immer...[mehr]


09.10.2016 800kcal/Tag und glücklich, wenn das Gewicht nicht steigt

Es gibt nicht wenige Menschen, die einen ganz geringen Grundumsatz haben und somit sehr schnell an Gewicht zulegen. Neben einer Ernährungsprotokollanalyse, sollte auch nach Mängeln der Kofaktoren der stillen Verbrennung oder der...[mehr]


09.10.2016 Hat die intravenöse Sauerstofftheraphie nach Dr. Regelsberger etwas mit Sauerstoffmangel zu tun?

Die Oxyvenierung hat nur minimal etwas mit der unmittelbaren Versorgung mit Sauerstoff zu tun. Die Pulsoxymetrie ist also nicht der Maßstab um zu entscheiden, ob man von dieser Theraoie profitiert oder nicht. Das Geheimnis der...[mehr]


08.10.2016 Herzinfarkt - Fischöl verbessert die Ausheilung, vermindert die Vernarbung und die Entzündung

Die Bestimmung der Omega-FS in der Erythrozytenmembran, also genauso, wie es in meinen Praxen der Fall ist, zeigte eine direkte Dosisabhängigkeit zur Wirkung. Die Patienten mit dem besten LC-Omega-3-Index hatten die beste...[mehr]


28.08.2016 Jod, nicht nur für die Schilddrüse wichtig

Wussten Sie, dass eine Schilddrüsenunterfunktion Herzkreislaufkrankheiten verschärft, dass es in der Schwangerschaft neben Minderwuchs, mentaler Retardierung auch Innenohrschwerhörigkeit auslöst, dass Jodlactone die...[mehr]


05.08.2016 MS, die Multiple Sklerose gilt als unheilbar. Welche Einflussgrößen gibt es?

MS, die Multiple Sklerose gilt als unheilbar. Wie diagnostiziert man sie, welche Einflussmöglichkeiten gibt es neben der Immunsuppression?[mehr]


29.06.2016 Schon ein kleiner Zinkmangel zieht gravierende Stoffwechselveränderungen nach sich

Der Mensch ist dem Schwein sehr ähnlich. So gibt es Schweineinsulin, Schweineherzklappen, Schweinenieren, die auf den Menschen erfolgreich transpantiert werden. Daher sind die Stoffwechselvorgänge im des Allesfressers Schwein...[mehr]


03.04.2016 Eosinophile Granulozyten - wer sich damit beschäftigt, wundert sich über die vielfältigen Wirkungen

Die eosinophilen Granulozyten steigen bei der intravenösen Sauerstofftherapie im peripheren Blut an. In dem Ausmaß, wie das geschieht, sind viele andere Stoffwechselparameter messbar. Der Anstieg der Eosinophilen gilt als die...[mehr]


27.03.2016 800 kcal/Tag und glücklich, wenn das Gewicht nicht steigt.

Bei der JoJo-Diät mehr Gewicht als vorher? Jede Woche kommt eine neue Diät. Nur bei Ihnen schlägt sie nicht an bzw. allenfalls die verminderten Kalorien führen zur anfänglichen leichten Gewichtsreduktion, aber dann geht nichts...[mehr]


05.03.2016 Das Reizdarmsyndrom gilt als eine Ausschlussdiagnose, aber was wird ausgeschlossen?

Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, wie Zoeliakie, M. Crohn und Colitis ulcerosa, Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit, Nahrungsmittelallergien vom IgE-Typ, Divertikel, Polypen, Tumore gehören zum Pflichtprogramm der...[mehr]


04.01.2016 Quecksilber nicht nur aus Amalgam, sondern besonders aus der Luft und der Nahrung

Das Wissen um die Kohleverbrennung als Quecksiberquelle ist nicht neu, aber sie wird von der Bevölkerung wohl nicht wahrgenommen oder mangels des Wissens um eine mögliche Lösung des Problems fatalistisch verdrängt. Dabei gibt es...[mehr]


11.12.2015 Neuer Film zur Sanakin-Therapie

Bei der Sanakin-Therapie wird das Blut des Patienten in einem Spezialröhrchen so behandelt, dass die Immunzellen stimuliert werden. Eine anschließende Bebrütungszeit von maximal 3 Stunden vermehrt zunächst nur die Gegenspieler...[mehr]


07.12.2015 EPA und das Vitamin B12 haben einen synergistischen Effekt auf die Homcysteinsenkung!

Homocystein ist ein eigenständiger Parameter für das Risiko eines Hirn- oder Herzinfarktes. Nun konnte gezeigt werden, dass nicht nur Vitamin B12 eine Senkung des Homocysteinspielels bewirkt, sondern auch die Optimierung des...[mehr]


15.10.2015 Mangel an Cystin = Mangel an Disulfidbrücken = Mangel an Proteinfältelung - Enzymausreifung und Funktion

70 Prozent des Cysteins liegen im Blut als Cystin vor. Das liefert die Disulfidbrücken für die Membranstabililität und die Fältelung der Proteine, also deren Stellung im Raum, die notwengig ist, damit Information durch...[mehr]


04.10.2015 So wird das Arteriosklerose-Risiko ermittelt, berichtet das NDR-Magazin Visite

Mit der Messung des Knöchel-Arm-Index an allen vier Extremitäten zeitgleich und der parallelen Messung der Pulswellenlaufzeit oder-geschwindigkeit, kann man Aussagen zu genereller Arteriosklerose, lokaler Stenose, Mediasklerose,...[mehr]


23.09.2015 Dr. Wiechert im kostenlosen Expertenchat rund ums Herz

Am 24.09.2015 von 10:00 bis 16:00 Uhr können Sie unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-0007732 Ihre Fragen an die drei Experten Prof. Dr. med. Klaus Kisters, Dr. med. Rainer Matejka und Dr. med Dirk Wiechert richten.[mehr]


26.07.2015 Die Colitis-ulcerosa-Studie mit Phosphatidycholin läuft noch!

Die Colitis ulcerosa-Studie ist noch immer aktiv, ich freue mich über jeden Interessenten. Probanden, die in die Studie eingeschlossen werden können, erhalten die Studienbehandlung und Diagnostik kostenlos.[mehr]


19.07.2015 Krebs - worauf kann man verzichten?

Als Krebspatient gerät man schnell in einen Therapieautomatismus, den man gar nicht überblickt und zunächst nur dem Therapeuten vertraut. Ein Drittel aller Menschen in Deutschland sterben an Krebs. Ein Großteil der Krebserkranken...[mehr]


12.07.2015 Vitamin D entscheidet über die Hirninfarktgröße und die Prognose des Hirninfarktes, aber auch der MS

Ein Vitamin D Spiegel von 30 ng/ml gilt bei vielen Ärzten als sehr gut. Im Fall eines Hirninfarktes ist das Areal toten Hirngewebes aber doppelt so groß wie bei einem guten Vitamin D Spiegel von 50 ng/ml. Bei einem Wert von 20...[mehr]


12.07.2015 Immer wieder Entzündungen der Scheide, Dysplasien des Muttermundes, eine Krebsvorstufe - Vitamin D könnte die Lösung sein.

Dysplasien sind die Vorstufe von Krebs. Die Ursachen von Krebs werden in Grundlagenforschungen erfasst, dann aber nicht in die Praxis umgesetzt. Ich weiß von keinem Krebszentrum, dass die Tumorproben auf krebsauslösende...[mehr]


04.07.2015 Diabetes mellitus mit metabolischen Risikofaktoren? Dann müssen Sie sich mehr bewegen und Gewicht reduzieren! Das stimmt aber nicht für jeden Patienten!

10 Prozent der Studienteilnehmer für eine Beurteilung, ob Sport die diabetische Stoffwechsllage verbessert, standen hinterher schlechter da, als vor der Studie. Individuelle Lösungen müssen her. Die Pharmazeutische Zeitung, die...[mehr]


20.06.2015 Vitamin D ein Hormon mit endokriner, autokriner und parakriner Funktion.

Studien belegen die Notwendigkeit einer täglichen Ergänzung zum Erhalt des Zielspiegels > 50 ng/ml.[mehr]


20.06.2015 Wieder zu hohe Arsenwerte in Reis! Wie kommt das Arsen ins Essen, welche Erkrankungen stehen damit in Verbindung?

In Deutschland gibt es Grenzwerte für Arsen in Lebensmitteln, nicht aber in Reis. Wie hoch ist der Arsengehalt in Kindernahrung und welche Krankheiten stehen damit in Verbindung? [mehr]


20.06.2015 Blutgerinnungshemmer auf Basis der Vitamin-K-Antagonisten

Produzieren die Bakterien im Darm mehr oder weniger Vitamin K? Schwächelt oder erholt sich die Lebersyntheseleistung? Interagiert etwas mit dem Vitamin-K-Antagonisten in dessen Resorbierbarkeit oder dessen Entgiftung? War mehr...[mehr]


19.06.2015 Das Mikrobiom und seine Bedeutung

Das Mikrobiom kann bereits jetzt sequenziert werden. Das Labor Biovis bietet hier eine Sequenz mit 250 Stämmen an. 500 Stämme sollen gesunde Menschen aufweisen. Jeder Stamm hat in bestimmten Darmabschnitten seine Bedeutung. 35...[mehr]


14.06.2015 Highlights vom Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Oxyvenierungstherapie e.V. und meiner Teilnahme an der Seminarreise nach Oslo

Neue Forschungsergebnisse zur Oxyvenierungstherapie, der Sanakintherapie, der Versorgung mit Omega-3-Fettsäure, der Dosierung von Vitamin D3, der Mikrobiomsequenzierung, der Erschöpfung von Tryptophan, Serotonin und Stimulation...[mehr]


14.05.2015 Hyperaktive Metallionen im menschlichen Körper

Wir kommen unterschiedlich oft und stark mit Metallionen in Berührung. Dieses geschieht über die Nahrung und die Luft und auch mit Medikamenten. Bei letzteren gibt der Beipackzettel in der Auflistung Auskunft. Oft ist es das...[mehr]


08.05.2015 Jod kann bei Schilddrüsenkrebs und Brustkrebs den Selbstmord der Krebszellen einleiten

Obwohl man nicht genau weiss, wie es funktioniert, so kann man dennoch reproduzieren, dass die Mitochondrien darüber entscheiden, ob sie eine Krebszelle in den Selbstmord schicken oder nicht.[mehr]


25.04.2015 Studie mit Phosphatidylcholin (Lecithin) bei aktiver Colitis ulcerosa auch in Bremen

Natürliche Substanz, Sojalezithin, ist hier die Testsubstanz für die Regeneration der Darmschleimhaut des Dickdarms. Wegen der engen Ein- und Ausschlusskriterien können nur wenige Interessenten in die Studie eingeschlossen...[mehr]


17.04.2015 MitoEnergy, die Systemtherapie zur bioenergetischen Zellregulation

Bei dem Therapiemodul "MitoEnergy" handelt es sich auf den ersten Blick um eine Mikrostromtherapie. Hier wird einer Grundfrequenz, die in Intervallen am Widerstand der Körperzellen ansteigend appliziert wird, eine Vielzahl von...[mehr]


02.04.2015 Hautentzündung durch Nickelempfindlichkeit - worauf Sie Ostern achten sollten

Eine Nickelallergie oder auch nur Nickelempfindlichkeit kommt immer häufiger vor. Eine Hautentzündung um einen Ohrstecker oder ein Piercing herum lenkt den Verdacht schnell in die richtige Richtung. Was aber ist, wenn die ganze...[mehr]


31.03.2015 Wildes Fleisch, auch Keloid genannt, ist eine Mitochondriendysfunktion und kann einen Jodmangel anzeigen!

Wildes Fleisch ist eine Situation, wo im Rahmen der Heilung erst verspätet ein Feedback zum Wachstumsstopp kommt. Das ist ein Zeichen einer Mitochondriendysfunktion. Das allgegenwärtige Brom kann hier als Verdränger des Jods...[mehr]


26.03.2015 Das Wachstum von Prostatakrebszellen läßt sich durch Omega-3-Fettsäure hemmen.

Es konnte in Studien gezeigt werden, dass die Omega-3-Fettsäuren an den Rezeptor FFA4 (free fatty acid receptor) binden. Dieser Rezeptor vermittelt die Information zur Hemmung der Freisetzung von Wachstumsfaktoren, so dass eine...[mehr]


24.03.2015 Erst Darmentzündung, oft als Colitis, später dann Krebs, Darmkrebsfälle im Alter von 20 - 34 nehmen alarmierend zu!

Colitis ist die Entzündung des Dickdarms, dazu gibt es ab dem 25.03.2015 auch in Bremen eine Studie, nämlich zur Wirkung von Lezithin bei Colitis ulcerosa. Weitere Infos unter 0421-395015. Der Darm kann sich aber auch in...[mehr]


23.03.2015 Harnblasenkrebs als Berufserkrankung ?

Allein das Anstreichen der Gartenzäune, also an der frischen Luft, mit dem Holzschutzmittel Carbolineum an in der Summe 200 Arbeitstagen, reicht als Ursachenanerkennung für eine Schädigung des Harnwegsurothels aus. Stellen Sie...[mehr]


Treffer 1 bis 50 von 289
Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

21.03.2015

Das Thema ist extrem spannend und es ist toll, wenn man es versteht. Die Bedeutung der Prävention,...


20.03.2015

Die Colitis-ulcerosa-Studie mit Phosphatidylcholin ist in vollem Gange und ab dem 25.03.2015 wird...


16.03.2015

Die Omega-3-FS, - eine neue Studie belegt, dass die Einnahme von 4 g Omega-3-FS/Tag nach einem...


15.03.2015

Wir wollen wissen, ob eine normale Versorgung mit Omega-Fettsäure gegenüber einer Optimalversorgung...


14.03.2015

Die Fragen nach der Histaminunverträglichkeit, der Beweis hoher Histaminspiegel im Stuhl, bei...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: