Loading...

Pulsierende Magnetfeldtherapie

Die niederenergetische pulsierende Magnetfeldtherapie mit an die Herzratenvarianzanalyse gekoppelter Biofeedbackkomponente ist eine offiziell empfohlene Therapie des ITN (Internationales Therapeutennetzwerk) für Cellsymbiosistherapie.

Die Biofeedbackkomponente steuert während der Anwendung die Feldstärke innerhalb vorgegebener Grenzen und individualisiert die Stimulation körpereigener Schwingungen im Sinne der Resonanz. Hierzu werden elektromagnetische Wellen in einem Frequenzfenster erzeugt, wie es für den Körper physiologisch ist. Eine besondere Zusatzkomponente der Therapie ist eine Farb-Licht und Klangtherapie, die mit ihren Licht- und Klangwellen bzw. Schwingungen, die keineswegs harmonisch sein müssen, über das Auge und die Ohren die magnetische Einflussnahme abrundet.

Die pulsierende Magnetfeldtherapie findet Ihre Anwendung bei allen regenerativen Therapieansätzen.

In unserer Praxis bieten wir diese Therapie an und werden Sie gerne individuell dazu beraten. Die Therapie steht im Allgemeinen nicht für sich alleine, sondern wird in andere regenerative Therapiekonzepte integriert.

Neben der Ganzkörperstimulation mit der Matte und dem Biofeedback-Fingerclip haben wir auch die Applikatoren Kissen für die lokale Schmerz-, Knochen-, Durchblutungsanwendung sowie einen Stab für punktuelle kleinere Behandlungsgebiete, der aber auch auf Akupunkturpunkten einsetzbar ist, sowie den Kopfhörer für die Klangkomponente und die Brille für die Farblichttherapie.

Die Therapie ist Bestandteil des sogenannten Öffnet externen Link in neuem FensterHufeland-Verzeichnisses für naturheilkundliche Therapieverfahren und wird von mir gem. diesem abgerechnet. Die Kosten pro Anwendung betragen 12,08 zzgl. Material (ca. 2,00 €).

Haben Sie Fragen ?

Öffnet externen Link im aktuellen FensterWeitere Informationen


Häufig gestellte Fragen

Zum Anzeigen einer Antwort auf die Frage klicken oder:

Alle anzeigen / Alle verbergen

fold faq

Ich bin kassenärztlich versichert, kann ich auch zu Ihnen kommen ?

Natürlich. Viele meiner Patienten sind kassenärztlich versichert und tragen gern die zusätzlichen Kosten. In Bremen sind 80 Prozent meiner Patienten nicht privat versichert und kommen, weil Sie schon tausend Antworten haben, die die Kasse bezahlt hat, oft schon viele tausend Euro, aber die Antwort auf die Frage des Patienten ist nicht dabei. Bedenken Sie, dass es auch eine Qual sein kann Diagnostiken erdulden zu müssen.

Die Zusatzversicherungen für den ambulanten Bereich gesetzlich Versicherter können zwischen 1000,-€  bis 2000,- Euro/Jahr für solche privatärztlichen Leistungen, wie ich sie anbiete, übernehmen. Oft nur zu 80 Prozent, damit erreicht der Versicherer aber auch, dass Sie nur erfolgsorientiert solche Leistungen auswählen. Die Preise liegen zwischen 3,90 € und 18,- € /Monat. Männer sind günstiger als Frauen. Ab Dezember ändert sich das EU-Recht, dann kosten alle gleich viel. Aber bedenken Sie, es gibt Bestandsschutz. Wenn ein Mann sich schon jetzt versichert, kann er in dem günstigeren Tarif verbleiben, die Frau kann ab Dezember in den günstigeren wechseln und es entsteht keine neue Wartezeit.

fold faq

Erstatten die Versicherungen die Kosten der Therapie ?

Die Magnetfeldtherapie ist im sog. Hufeland-Verzeichnis aufgeführt.

Wenn in der Diagnose steht, dass wir dieses Thema unter naturheilkundlichen Gesichtspunkten behandeln, dann wird es auch so anerkannt.

Einige Versicherer verlangen, dass ich die Zusatzbezeichnung "Naturheilkunde" erworben habe, dass kann ich nicht vorweisen, will es auch nicht.

Einige Versicherer ersetzen nur Präparate, die eine PZN-Nummer haben, also apothekenpflichtig sind, anderen reicht es, wenn ein Heilpraktiker oder Arzt dieses Präparat rezeptiert hat.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Versicherung und fragen Sie, ob "Kosten für Naturheilverfahren gem. dem Hufeland-Verzeichnis erstattet werden".

Fragen Sie aber auch nach dem Stand der Gültigkeit. Einige Versicherer haben z. B. 1980 einen Vertrag geschlossen und dann gilt nur das, was damals in dem Verzeichnis stand. Andere halten das Verzeichnis dynamisch.  Somit ersehen Sie hier wie wichtig mitunter das Kleingedruckte ist, und warum 2,- € mehr/Monat vielleicht gut angelegt sind.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen zum Hufelandverzeichnis

Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: