E-Mail Befunde

Gemäß den Richtlinien des neuen Datenschutzgesetzes, senden wir Befunde etc. per E-Mail in einer passwortgeschützten ZIP-Datei. Sollte Ihnen das Passwort entfallen sein, so Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermelden Sie sich bitte bei uns


Öffnen der ZIP-Datei in Microsoft Windows

In Microsoft Windows öffnen sie die Datei in gewohnter Weise per Doppelklick und geben dann das von Ihnen festgelegte Passwort ein. Danach wird Ihnen der Inhalt der ZIP-Datei angezeigt. Zum Anzeigen eines Befundes doppelklicken Sie dann auf den entsprechenden Inhalt.


Öffnen der ZIP-Datei in Android

Android benötigt zum Entschlüsseln einer mit Passwort geschützten ZIP-Datei eine zusätzliche App aus dem Google Playstore. Es gibt viele kostenlose Apps, die Sie dazu nutzen können.

Wir empfehlen Ihnen ZArchiver.

Öffnen Sie dazu den Playstore in Android und installieren Sie die o.g. App.

Danach wechseln Sie in Ihr E-Mailprogramm und öffnen die ZIP-Datei mit der neuen App. Danach doppelklicken Sie auf den entsprechenden Inhalt und geben Ihr Passwort ein.

Hinweis: Sie müssen der App-Berechtigung Speicher zustimmen.

Hinweis: Sollten Sie Probleme bei der automatischen Dateiverknüpfung haben, so können Sie diese in den Einstellungen zurücksetzen.
Einstellungen -> Apps --> App auswählen --> Festlegen als Standard --> Standardwerte löschen

Hinweis: Die Android-interne-App heißt "Eigene Dateien", welche aber leider keine passwortgeschützen ZIP-Dateien öffnen kann.


Öffnen der ZIP-Datei in macOS / iPhone

Hinweise folgen...

Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: