Loading...

Newsletter-Management

From: "Dr. med. Dirk Wiechert " <info@dr-wiechert.com>
Subject: Dr. Wiechert Gesundheits-Newsletter
Date: August 19th 2017

Gesundheitsnewsletter vom 19.08.2017


In meinem Wohnort findet dieses Wochenende das Erntefest. Das ist eines der drei Highlights, nämlich ausserdem noch das Osterfeuer und das Heringsessen. Morgen um 14:00 ist der große Festumzug mit 39 Gruppen und Festwagen, dahinter könnte mancher Karnevalsumzug verblassen. Das Dorf ist schön geschückt, die Straßen werden von Anwohner, Gästen und Zusachauern gesäumt,
wer also nichts vor hat, könnte ja einmal nach Lesumstotel kommen.


Mein nächster Vortrag wird sich mit dem Thema der Oxyvenierung beschäftigen und findet auf dem 1. Symposium für autonome Funktionsdiagnostik und Regulationsmedizin in Bad Kissingen statt. Da ich dort übernachten werde, findet sich auch genügend Zeit für nettes Fachsimpeln. Man kann sich noch anmelden, hier finden Sie auch das Programm!


Die Themen:

  • Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland.

  • Gesunde Zähne und somit insgesamt weniger krank.

  • Testosteron schützt insbesondere bei Frauen vor Entzündung.

  • Das vegetative Nervensystem - von Panikattacke bis Durchfall und von Schlafstörung bis...

  • Hat Dicksein eine genetische Ursache?

  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen werden mit Calprotectin überprüft,
    jetzt auch aus dem Serum


Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland

Die Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland zeigt einen Mangel an Vitamin D, Jod und z.T. auch Folsäure. Salz wird in der Regel zu viel gegessen.


Gesunde Zähne und somit insgesamt weniger krank

Gesunde Zähne und somit insgesamt weniger krank; so einfach kann man es ausdrücken und dabei geht es nicht nur um die Minderung der silent inflammation und die Ökonomisierung des Vitalstoffverbrauchs, nein, in Studien wurde auch ein eindeutiger Zusammenhang zur Krebsentsteheung gesehen. Dieser Zusammenhang findet sich besonders für Tumore des oberen Verdauungstraktes und erstaunlicherweise auch der Haut, nämlich der Melanome. Deutliche Zusammenhänge gibt es aber auch für das Gallenblasencarcinom, den Lungenkrebs und den Brustkrebs. Man diskutiert molekulare Prozesse wie die Aktivierung von Toll-like-Rezeptoren, die Bildung von Zytokinen, die Induktion von DNA-Mutationen und die Reparaturmechanismen im Sinne der ursächlichen Auslöser bei der Parodontitis. Dazu gehört aber auch, dass man die Zähne pflegt, den Zähnen Zeiten zur Regeneration im Sinne des Nichtessens bzw. Nichttrinkens gibt, auf die ausreichende Versorgung mit Vitamine und Mineralstoffen achtet und für das Bindegewebe auch mit den richtigen Aminosäuren sowie den essentiellen Fettsäuren gut versorgt ist. Unabhängig davon kann so eine chronische Entzündung fortbestehen. Neben der zahnärztlichen Wundsanierung und in der Regel antibiotischen Therapie sollte man über die Selbstheilungskräfte des Körpers, die man lokal mit der Sanakintherapie aktivieren kann, nachdenken und informiert sein.


Testosteron schützt insbesondere bei Frauen vor Entzündung

Prof. Dr. Oliver Werz von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena äusserte: „Wir wissen, dass etwa entzündliche Erkrankungen wie Asthma, Psoriasis oder rheumatoide Arthritis bei Frauen sehr viel häufiger vorkommen als bei Männern.“ Laborchemische Untersuchungen haben gezeigt, dass die proentzündlichen Leukotriene, die über die 5-Lipoxygenase gebildet werden, hier die verantwortliche Stellgröße oder Weichenstellung sind. Das ist ein  biochemischer Prozess der Arachidonkaskade, in den auch die Oxyvenierung erfolgreich im Sinne der Modulation zu antientzündlichen  Regualtionen eingreift. Wie stark das gelingt, hängt von der Balance der Eicosanoide ab, weshalb ich den Fettsäurestatus der Erythrozytenmembran kontrolliere und dann optimiere. Damit die Hormone korrekt gebildet werden können, bedarf es dieser lokalen Gewebshormone, der Vitamine und Mineralstoffe und in diesem Fall auch des Bors. So habe ich nun im eigenem Patientenklientel messen können, dass die Optimierung des Borspiegels zu besseren Ergebnissen geführt hat, also die Substitution von Testosteron. Dieses Testosteron wirkt als Entzündungshemmer, indem es die Bildung der prentzündlichen Leukotriene hemmt. Diese Wirkung ist bei Frauen stärker ausgeprägt. Es eröffnet sich hier eine therapeutische Option für Asthma, Psoriasis oder rheumatoide Arthritis bei Frauen, indem man deren Testosteronspiegel optimiert. Dieses wird in einer anderen Veröffentlichung sogar noch auf Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse und Sklerodermie ausgeweitet. Wichtig ist hier die Senkung von PGE2 und die Balance der Prostaglandine. Es ist aber auch eine Option für die Oxyvenierungstherapie unter Optimierung der oben beschriebenen Einflussgrößen.


Das vegetative Nervensystem - von Panikattacke bis Durchfall und von Schlafstörung bis...

Im Allgemeinen gehen wir davon aus, dass wir zu gestresst sind und dass der Sympathikus, der Anspannungsnerv, die Dominanz hat. Mit der Herz-Raten-Varianzanalyse kann man sehr gut ermitteln, wie sich das Verhältnis von Anspannung und Entspannung verhält. Die meisten Patienten, bei denen ich diese Untersuchung durchführe, sind überrascht, wie angespannt sie sind und wie stark sie dadurch ihre regenerativen Ressourcen ausbremsen. Nun gibt es aber auch genau die gegenteilige Gruppe, also die, bei der der Entspannungsnerv, der Parasympathikus, die Oberhand hat.
Das ist so eine Situation wie Prüfungsangst mit hochaktivem Magen-Darmtrakt, Schwitzen, Harndrang, bis hin zu Panikattacken. Der Blutdruck versackt, die Bronchien verkrampfen sich. Diese Symptome treten meistens auf, wenn der Stress abfällt, mitunter aus dem Schlaf heraus, wenn der Sympathikotonus vorher lange Zeit überstimuliert war. Die Eichkurve hat sich quasi verschoben.
Die gesündeste Therapieform ist der dosierte Ausdauersport. Die Untersuchung auf Mängel und deren Ausgleich versteht sich von selbst. Werden diese Mängel gelegentlich per Infusion als Booster oder Anschubfinanzierung der Regeneration augeglichen, bietet sich die Kombination mit der Me2Vie-Therapie an, die fester Bestandteil meiner Entgiftungs- und Burnout-Therapiekonzepte ist. Wer sich für Ausdauersport zu schwach fühlt oder sich im Nachhinein schnell überfordert hat, kann diesem eine drei -vierwöchige Oxyvenierungskur vorweg setzen. Die regelmäßigen Atemübungen, 6 x für 5 Minuten/Tag, sind ein weiterer Therapiebaustein. Die Ergründung und Therapie der emotionalen Baustellen, die man rational längst kennt, aber nicht erreicht, darf man nicht vernachlässigen.

Wer als Frau unter Frauen an einem Wohlfühlwochenende in Bad Zwischenahn oder in Wildeshausen erfahren möchte, wie man sich in solchen Situationen coachen oder wie es hier unter Bezug auf die Gespräche auf der Couch heißt, couchen lassen will, der möge sich an Susanne Schwarz wenden.


Hat Dicksein eine genetische Ursache?

100 Gene, die bekannterweise mit dem Body-Mass-Index in Verbindung stehen, haben gerade einmal 3% Einfluss darauf. Den größten Einfluss hat wohl das FTO-Gen; fat mass and obesity associated-Gen. Ob man eher gesättigte oder ungesättigte Fette verbrennen kann zeigt uns die APO-E-Genetik. Das Übergewicht verändert die Epigenetik, Methylierungen schalten Stoffwechselprozesse stumm und aktivieren andere, die z.B. zu Diabetes mellitus führen.
Der Meta-Check arbeitet heraus, welche Makronährstoffe man am besten verbrennt. Ob man das im Moment auch kann und ob der Körper mit dem dadurch erzeugtem oxidativen Stress umgehen kann, lässt der Test offen. Das kann ich mit dem Mitochondrienprofilen und der Mikronährstoffanalyse und dem oxidativen Stressprofil erfassen.


Chronisch entzündliche Darmerkrankungen werden mit Calprotectin überprüft, jetzt auch aus dem Serum

Patienten mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung haben oft Durchfall. Die Bestimmung des Entzündungsgrades wird am Calprotectin oder auch am EPX aus dem Stuhl festgemacht. Beim Durchfall gibt es Messunsicherheiten wegen des Verdünnungsfaktors Für Verlaufskontrollen steht nun eine Blutuntersuchung auf Calprotectin zur Verfügung. Für die persönliche Eichung sollten die ersten drei Proben sowohl aus dem Stuhl, als auch aus dem Blut bestimmt werden, aber dann ist die Blutuntersuchung einfach bequemer und schneller zu realisieren. In meiner Praxis funktioniert das zuverlässig.

Forward to a Friend
 
 
  • This mailing list is a public mailing list - anyone may join or leave, at any time.
  • This mailing list is announce-only.

Aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Gesundheit. Die Ausgaben erscheinen ca. alle 7-14 Tage und werden Ihnen per Email zugestellt..

Privacy Policy:

Zum Zwecke des Emailversands wird Ihre Email-Adresse gespeichert. Diese wird nicht an Dritte weitergegeben.

Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: