Loading...

Kategorie: Sonstiges, Prävention
03.04.2016 Eosinophile Granulozyten - wer sich damit beschäftigt, wundert sich über die vielfältigen Wirkungen
Die eosinophilen Granulozyten steigen bei der intravenösen Sauerstofftherapie im peripheren Blut an. In dem Ausmaß, wie das geschieht, sind viele andere Stoffwechselparameter messbar. Der Anstieg der Eosinophilen gilt als die Morgenröte der Heilung. Persistierend hohe Werte müssen aber differntialdiagnostisch abgeklärt werden. Die Eosinophilen bilden die Proteine MBP, ECP, END, EPX aber auch den Nervenwachstumsfaktor und den BDNF. Was das bedeutet und bei welchen Erkrankungen und Symptomen man sich den eosinophilen Granulozyten und den damit zusammenhängenden Diagnostiken und Therapien zuwenden sollte, ist hier der Schwerpunkt.

Sie gelten als die Morgenröte der Heilung, sie wirken neurotoxisch und zytotoxisch als Abwehrzellen gegen IgE-präsentierte Antigene. Öffnet externen Link in neuem FensterIm Rahmen der intravenösen Sauerstofftherapie werden die Sauerstoffbläschen als Antigen gewertet und der Anstieg der eosinophilen Granulozyten zeigt die Reaktion des Körpers auf die Therapie an. Da das Sauerstoffbläschen als der Hauptfeind Nr. 1 gewertet wird, können andere Öffnet externen Link in neuem FensterEntzündungsherde eosinophiler ArtÖffnet externen Link in neuem Fenster unter der Therapie abheilen. Tritt eine dauerhafte Eosinophilie auf, die nicht als Morgenröte und nicht als Reaktion auf die Oxyvenierung gedeutet werden kann, dann müssen Gedanken hinsichtlich einer Kollagenose, Perimyokarditis, eines Parasitenbefalls, einer Poly-Mononeuritis, der Vaskulitiden, Medikamentenreaktionen, chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, Protozoen, Allergien, des Pilzbefalls, sogar bei der TH1-getriggerten Schuppenflechte, der Leukämie oder eines Immundefekts der Hypereosinophilie, die überwiegend im Kindesalter auftritt, aufkommen. Eosinophile Granulozyten produzieren Öffnet externen Link in neuem FensterECP, wichtig bei Asthma, allergischer Rhinitis, Neurodermitis. Bei der Lungenbeteiligung findet man mit dem Öffnet externen Link in neuem FensterFeNO schnell die Auswirkung dieses Eiweißes auf die Lungenschleimhaut, auch dann, wenn die LUFU völlig in Ordnung ist. Öffnet externen Link in neuem FensterEPX, Öffnet externen Link in neuem Fensterweiterer EPX-Link, zeigen eosinophile Reaktionen im Darm an,Öffnet externen Link in neuem FensterEDN findet sich in der Tränenflüssigkeit, alle führen zum Gewebeuntergang, Öffnet externen Link in neuem FensterMPP, ist wichtig für die Entzündlichkeit in der Lunge, aber auch ein Trigger für die Ausschüttung von Histamin sein. Diese betrifft dann aber wohl alle Zellen und erklärt die allergische Reaktion ohne den Nachweis entsprechend hoher IgE-Titer. Eosinophile Granulozyten können aber auch den Nervenwachstumsfaktor (NGF) und den Öffnet externen Link in neuem FensterBrain-Derived-Neutrotrophic Faktor (BDNF)  erhöhen! 

Das läßt sich besonders gut bei der mit einerÖffnet externen Link in neuem Fenster Oxyvenierung vorbereitetenÖffnet externen Link in neuem Fenster Sanakintherapie bei Problemen der Nerven, z.B. bei Wirbelsäulenproblemen, nutzen.


Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

31.10.2017

Borrelien wird man nie ganz los. Antikörpertests können negativ sein, wenn in der Infektionsphase...


16.07.2017

D,L-Methadon ist ein Betäubungsmittel und die Indikation der Schmerzstillung muss stimmen. Aktuelle...


25.06.2017

Das Erschöpfungssyndrom, auch gerne als Burnout-Syndrom beschrieben, wird schwerpunktmäßig in die...


27.05.2017

Effect of Statin Treatment vs Usual Care on Primary Cardiovascular Prevention Among Older...


20.05.2017

Prof. Dr. Henrik Walter, Direktor der Forschungsabteilung Mind and Brain der Universitätsklinik...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: