Kategorie: Sonstiges, Prävention, Tumortherapie, Immuntherapie, Untersuchungen
12.07.2015 Immer wieder Entzündungen der Scheide, Dysplasien des Muttermundes, eine Krebsvorstufe - Vitamin D könnte die Lösung sein.
Dysplasien sind die Vorstufe von Krebs. Die Ursachen von Krebs werden in Grundlagenforschungen erfasst, dann aber nicht in die Praxis umgesetzt. Ich weiß von keinem Krebszentrum, dass die Tumorproben auf krebsauslösende Substanzen untersucht, die Tumorbiologie individuell erfasst oder über die Züchtung von Antikörpern gegen genau diesen Tumor alsi individualmedizinische Lösung ein Angebot hätte.

Bei wiederkehrenden Entzündungen der Scheide oder bei Cervixdysplasien hilft dieÖffnet externen Link in neuem Fenster lokale Anwendung von Viitamin D

Hier finden Sie dasÖffnet externen Link in neuem Fenster Abstract der englischsprachigen Studie mit Beschreibung der Dosierung. Vitamin D kontrolliert die Zellteilung und harmonisiert das Immunsystem. Öffnet externen Link in neuem FensterNeben der lokalen Anwendung, die auch für die Schuppenflechte als wirksam bekannt ist, weil die Bildung von Cathelicidin fördert, sollte der Öffnet externen Link in neuem FensterBlutspiegel durch tägliche Ergänzungen bei 50 ng/ml gehalten werden. Ich biete diese Untersuchungen in meinen Praxen an.

Untersuchungen des Materials von Konisationen haben aber auch ein Schwermetallbelastung gezeigt. So eine Untersuchung auf Schwermetalle aus dem in Paraffin eingebetteten Gewebe ist für einen Betrag  zwischen 79,- und 250,- € möglich. Das Material muss vom Pathologen mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden. In der Konsequenz wäre dann, neben einem Ausgleich von defizitären Substanzen, eineÖffnet externen Link in neuem Fenster Chelattherapie angezeigt.

Sollte so eine Konisation in Zukunft anstehen, können Sie auch erfragen, in welche Pathologie das Gewebe verschickt wird und im Vorfeld erwirken, dass die Probe nicht in Formaldehyd, sondern als in Stickstoff einzufrierende Probe ins Labor verbracht wird.

Dadurch erhalten Sie sich die Möglichkeit, dass das Gewebe mit DMSO wieder zum Leben erweckt werden kann, um dann weitere funktionelle Untersuchungen vorzunehmen.

So kann auch geschaut werde, ob Umweltgifte, arbeitsmedizinische Gifte oder Pestizide sich besonders im Gewebe angereichert haben.

Das ist besonders für Krebs von Bedeutung, da man dessen Biologie ermitteln und dementsprechend therapieren oder auch Antikörper gegen diesen Tumor züchten kann.

Ob Sie dazu neigen solche Gifte zu akkumulieren, kann man aus einer genetischen Untersuchung Ihres Leberentgiftungsprofils ablesen.


Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

04.02.2018

Ein neuer Beweis, dass intakte Borrelien trotz Antibiose und negativem Antikörperstatus im Gewebe...


20.01.2018

Gelenkschmerzen können entzündlich oder auch belastungsreaktiv bzw. degenerativ sein. Neben einer...


14.01.2018

Algenpräparate, die in einem Tank, der keine Elektrolyte oder Weichmacher freisetzt und mit...


03.12.2017

Ich habe ja schon einmal eine Zusammenfassung zu Therapieansätzen mit natürlichen Mittel...


03.12.2017

Borrelien haben keine Resistenzen - eine Antibiose tötet Borrelien immer komplett ab. Die...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: