Kategorie: Prävention, Tumortherapie, Immuntherapie, Untersuchungen
06.07.2014 Aluminium - Fragebogen zur Ermittlung des persönlichen Belastungsrisikos für Aluminium
Neben der Ermittlung der möglichen Belastung durch einen Fragebogen, bietet sich auch das Messverfahren an. Das kann entnommenes Körpergewebe sein, z. B. ein Polyp oder Tumor,die in der Pathologie in Paraffin eingebettet für mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden müssen, das kann ein Sammelurin oder ein mit einem Chelatmittel provozierter Urin sein. Im Stuhl wird es meines Erachtens noch nicht nachgewiesen. Messungen im Blut geben zu sehr nur den Moment wieder.

Der Alu-Risikotest wird vom Al-ex Institut zur Wissensvermittlung im Umgang mit Aluminium kostenlos und online angeboten. Ich habe den Test gemacht und bin seit den letzten Jahren in der Gruppe im unteren Drittel des Risikos. Die Erklärung für die einzelnen Hauptquellen des Aluminiums inklusive der notwenigen Umweltbedingungen für Schädlich- oder Unschädlichkeit sind hier in mehreren Artikeln zum Download sehr detalliert dargestellt.

Mit Deferoxamin, aber auch NaEDTA lässt sich Aluminium gut mobilisieren.Öffnet externen Link in neuem Fenster Dr. Daunderer hat in seinem Handbuch der Umweltgifte 2006 ausführlich über Aluminium geschrieben.


Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

04.02.2018

Ein neuer Beweis, dass intakte Borrelien trotz Antibiose und negativem Antikörperstatus im Gewebe...


20.01.2018

Gelenkschmerzen können entzündlich oder auch belastungsreaktiv bzw. degenerativ sein. Neben einer...


14.01.2018

Algenpräparate, die in einem Tank, der keine Elektrolyte oder Weichmacher freisetzt und mit...


03.12.2017

Ich habe ja schon einmal eine Zusammenfassung zu Therapieansätzen mit natürlichen Mittel...


03.12.2017

Borrelien haben keine Resistenzen - eine Antibiose tötet Borrelien immer komplett ab. Die...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: