Loading...

Kategorie: Sonstiges, Prävention, Therapie, Durchblutungstherapie
04.02.2013 Chronische Wunden werden mit zu wenig Sauerstoff versorgt.
Die chronischen Wunden zeigen sich als Ulcera crurum, also Geschwüre an den Beinen oder als diabetische Fußulcera sowie als Dekubitusgeschwüre am Gesäß oder an den Fersen. Die Ursache ist eine Durchblutungsstörung nebst verschlechterter Sauerstoff- und Nährstoffversorgung sowie Stoffwechselproduktentsorgung. Dieses betrifft zunächst die kleinsten Blutgefäße, die Kapillaren. Neben einer Druckentlastung, gilt es die Blutgefäße zu erweitern und die Durchblutung zu verbessern.

Das Ergebnis der Beforschung dieses Problemfeldes ist die Entwicklung eines Hämoglobinsprays, wodurch wohl der Sauerstoff auf der Wunde gebunden werden soll. Somit wäre die Sauerstoffminderversorgung verbessert, nicht aber die Nährstoffversorgung und Stoffwechselproduktentsorgung.

Einen aus meiner Sicht besseren Therapieansatz bietet daher dieÖffnet externen Link in neuem Fenster Oxyvenierung, also die intravenöse Sauerstofftherapie nach Dr. Regelsberger, die die kleinsten Blutgefäße erweitert und damit alle drei Problem löst. Möglicherweise lässt sich das Hämoglobinspray sogar synergistisch nutzen.


Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

31.10.2017

Borrelien wird man nie ganz los. Antikörpertests können negativ sein, wenn in der Infektionsphase...


16.07.2017

D,L-Methadon ist ein Betäubungsmittel und die Indikation der Schmerzstillung muss stimmen. Aktuelle...


25.06.2017

Das Erschöpfungssyndrom, auch gerne als Burnout-Syndrom beschrieben, wird schwerpunktmäßig in die...


27.05.2017

Effect of Statin Treatment vs Usual Care on Primary Cardiovascular Prevention Among Older...


20.05.2017

Prof. Dr. Henrik Walter, Direktor der Forschungsabteilung Mind and Brain der Universitätsklinik...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: