Loading...

Kategorie: Schmerztherapie
13.04.2011 Schmerztherapie - nebenwirkungsfrei - Biologische Cellregulationstherapie BCR
Die manuelle Therapie mit den Stabelektroden zeigt für den Patienten und den Therapeuten durch eindeutige Widerstandsveränderungen und Stromrichtungsverläufe, die man spüren kann, an, in wie weit hier bereits eine Zellregeneration stattgefunden hat oder weiterer Therapiebedarf besteht.

Nach den Angaben des Geräteherstellers sind folgende Indikationen für die Therapie vorgesehen:

Allgemeine Indikationen:

  • Akute und chronische Gelenkerkrankungen
  • Arthrose, Arthritis, Rheuma, Gicht...
  • Akute und chronische Sehnenreizungen
  • Tennis- oder Golferellenbogen
  • Fersensporn
  • Kalkschulter
  • Schulterengesyndrom
  • Nacken- und Rückenschmerzsyndrome
  • Bandscheibenvorfall
  • HWS-Syndrom
  • LWS-Syndrom
  • Lumbago
  • Hexenschuss
  • Sehnen-, Muskel und Bandverletzungen
  • Knochenbrüche
  • Blutergüsse
  • Postoperativer-Einsatz

Anwendungen im systemischen und naturheilkundlichem Bereich:

  • Lymphdrainage (automatischer Ablauf)
  • Regeneration nach dem Sport 
  • Stimulation vor dem Sport
  • Entschlackung- Entgiftungstherapien durch Alkalisierungswickel und Organbehandlungen

Spezielle Anwendungsmöglichkeiten:

  • Triggerpunkt-Behandlungen
  • Narbenbehandlungen / Narbenentstörungen
  • Meridianbehandlungen
  • Akupunktur
  • Osteopathie
  • Anatomic-Trails
  • myofasciale Muskelbehandlungen
  • Vegetativer Ausgleich

Aus der Praxiserfahrung können wir diese nebenwirkungsfreie Schmerz- und Regenerationstherapie auch bei chronischen Schmerzen als sehr erfolgreich bewerten. Sie müssen ca. 90 Minuten Zeit mitbringen. Der Laie würde bei der ersten Betrachtung der Therapie von einer Reizstromtherapie ausgehen.

Wesentliche Unterschiede dazu sind aber, dass hier niedrigere Stromstärken, andere Frequenzmuster und andere Therapiezeiten eingesetzt werden.

Dadurch wird nicht, wie bei der klassischen Reizstromtherapie, eine Stromfrequenz über die Eigenfrequenz des Nerven gelegt, der dessen Schmerzleitung vorübergehend verhindert und darüber die Muskulatur entspannt und die Durchblutung verbessert,

sondern

tatsächlich eine Regeneration mit Anhebung der mitochondrialen ATP-Produktion, somit also die Förderung der differenzierten Zellleistung, aber auch der ATPase, angeregt. Die diagnostische Messung am Ende der Anwendung zeigt meistens eine Umkehr der Anfangsmessung, so das in der nachtherapeutischen Zeit die Wirkung noch anhält.

Unsere Erfahrung bestätigt einen deutlichen Rückgang der benötigten Schmerzmedikation. In nicht wenigen Fällen kann, bei wiederholter Anwendung, sogar darauf verzichtet werden. Regenerationen auch älterer Prozesse, also über Monate bestehend, sind keine Seltenheit.

Se sollten pro Anwendung 90 Minuten Zeit einplanen. Gerne kombinieren wir die Therapie mit der lokalen Hyperthermie oder auch der Procain-Baseninfusion oder Magnesiuminfusion. Meistens sind 5 bis 10 Anwendungen notwendig. Ein Tochtergerät kann für die etwas eingeschränkte Heimtherapie ausgeliehen werden.

Informationen in Filmen :

Unter folgendem Link finden Sie die Homepage der Akademie für Biologische Cell-Regulations-Therapie,

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bcr-therapie.de

Priv. - Doz. Dr. med. habil. Rüdiger Schellenberg über die Bedeutung des Öffnet externen Link in neuem FensterMikrostroms auf die ATP-Produktion und die Entzündung sowie den Schmerz im Körper. Wenn der Film keinen Ton hat, dann finden Sie den Film auch direkt auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHP des Interviewten unter dem Suchbegriff Mikrostrom

Öffnet externen Link in neuem Fenster30 Sekunden Mikrostromüberblick

Öffnet externen Link in neuem FensterEin Behandlungsbeispiel bei Bandscheibenvorfall.

Öffnet externen Link in neuem FensterBehandlungsbeispiel Meniskusverletzung

Öffnet externen Link in neuem FensterBehandlungsbeispiel Kiefergelenksschmerzen

Öffnet externen Link in neuem FensterBehandlungsbeispiel Achillessehnenschmerz

Öffnet externen Link in neuem FensterWundheilungsstörungen, ein Erfahrungsbericht in der Hessenschau, Dr. Niemetz behandelt.


Prof. Dr. Siebert äussert sich wie folgt Öffnet externen Link in neuem Fensterzum Mikrostrom.

DerÖffnet externen Link in neuem Fenster medizinische Direktor Dr med. univ. Vlastimil Voracek zeigt die Kombination der Mikrostromtherapie mit einem intelligenten Trainingskonzept auf.

Hier ein Öffnet externen Link in neuem FensterBeitrag aus der erweiterten ambulanten Physiotherapie mit dem Mikrostromeinsatz der BCR-Therapie

Öffnet externen Link in neuem FensterEin Beitrag in der "medizinpress".

Sie werden dort erkennen, dass das Gerät eine Diagnostikfunktion hat. So kann man über diese Messung Erkentnisse über den Energiezustand der Zellen und über Chronifizierung oder Akutzustand gewinnen. Daraus leiten sich unterschiedliche therapeutische Konsequenzen ab.


Donnerstags-Info-Telefon
17.00 - 18.00 Uhr

NEUES:

31.10.2017

Borrelien wird man nie ganz los. Antikörpertests können negativ sein, wenn in der Infektionsphase...


16.07.2017

D,L-Methadon ist ein Betäubungsmittel und die Indikation der Schmerzstillung muss stimmen. Aktuelle...


25.06.2017

Das Erschöpfungssyndrom, auch gerne als Burnout-Syndrom beschrieben, wird schwerpunktmäßig in die...


27.05.2017

Effect of Statin Treatment vs Usual Care on Primary Cardiovascular Prevention Among Older...


20.05.2017

Prof. Dr. Henrik Walter, Direktor der Forschungsabteilung Mind and Brain der Universitätsklinik...


Newsletter

Praxisnews und Wissens- wertes rund um die Medizin.
Erscheint (fast) jeden Sonntag.

Melden Sie sich kostenlos bei meinem Newsletter an.

E-Mail: